Bitte wählen Sie:

Die Caprihose - klassisch und schick

Eine Caprihose ist eine schicke und modische Sommerbekleidung für alle, die Sonne und Luft auf den Beinen spüren wollen, sich in einem Rock jedoch vielleicht nicht wirklich wohlfühlen und für die Shorts oder Bermudas zu kurz sind. Eine Caprihose gewährt als sommerliches Outfit, anders als beispielsweise ein Rock oder Shorts, zudem maximale Bewegungsfreiheit, ohne dass hierbei möglicherweise zu tiefe Einblicke gewährt werden. Caprihosen lassen sich sehr vielseitig kombinieren. Auch wenn der typische Basic-Schnitt dieser Hose immer gleich ist, so wird ihre Optik doch vor allem durch Material und Aufmachung beeinflusst. Eine Caprihose aus Denim-Material lässt sich sehr gut in der Freizeit tragen, ob zu Sneakern oder zu Flip-Flops. Sehr beliebt ist auch die Caprihose in Form einer Pumphose, also ein etwas weiter geschnittenes Modell mit schmalem Beinabschluss. Diese Variante ist sehr leger und jugendlich und passt ebenfalls hervorragend in die Freizeit. Diese Hosenvariannte kann sich aber auch betont schick präsentieren. Mit einem schmalen Schnitt und aus einem feinen Stretch- oder Baumwollstoff gefertigt, passt sie auch sehr gut zur Abendgarderobe. In Kombination mit Pumps oder High Heels und einem aufregenden Top, erhält man ein feminines Party-Outfit. Zudem kann eine elegante Caprihose an heißen Tagen auch durchaus als Teil des Büro-Outfits getragen werden, zum Beispiel mit einer leichten Bluse oder einem geschmackvollen T-Shirt in Kombination mit einem dünnen Blazer.

Die Caprihose – ein Klassiker unter den Hosenmodellen

Die Caprihose war bereits in den 50er Jahren ein beliebtes und feminines Kleidungsstück. Stilikonen wie Marilyn Monroe und Audrey Hepburn trugen gern eine knackige Variante dieses Hosenklassikers in Kombination mit einem eng geschnittenen Oberteil und schlichten Ballerinas, was dem Outfit einen klassisch-zeitlosen Charme verleiht. Als besonderes Detail kann hier noch ein schmales Halstuch dazu getragen werden. Obwohl so ein recht angezogener Look kreiert wurde, wurden die weiblichen Reize gleichzeitig perfekt betont.

Die Caprihose – apart und vielseitig

Die Caprihose liegt in ihrer Länge zwischen einer Bermuda und einer 7/8 Hose. Sie reicht bis über das Knie, unter dem sie entweder direkt endet oder aber bis etwa zur Wadenmitte reicht. Die dreiviertellange Beinlänge stellt dabei den Knöchel in den Fokus, was vor allem in Kombination mit hohen Schuhen sehr weiblich wirkt. In der klassischen Variante verfügen Caprihosen zudem über einen Saumschitz, der jedoch nicht mehr bei allen Modellen vorhanden ist. Anstelle des Schlitzes kann auch ein Reißverschluss oder ein Knopf zu finden sein. Der Farbvielfalt ist bei diesem Hosenmodell keine Grenze gesetzt. Ein schlichtes Schwarz ist ebenso möglich wie ein zarter Pastellton oder eine knallige Neonfarbe. In der sportlichen Variante ist die Caprihose aus weichem Sweatstoff gefertigt, was ebenso für einen bequemen Sitz sorgt wie der extra breite Gummizug. So kann die Hose auch bei sportlichen Aktivitäten getragen werden. Meist verfügt die Caprihose über einen Knopf zum Schließen sowie Gürtelschlaufen, in denen sich ein passender Gürtel als Accessoire gut macht. Was Muster und Prints angeht, macht diese Hose ebenfalls jeden Trend mit. Coole Camouflage-Muster im Army-Style sind ebenso beliebt wie wildes Animal-Print, florale Blumenmotive oder süße Karos.

Aktuelle Caprihosen - Klassische Hosen für den Mix aus schicker und modischer Sommerbekleidung und Beinfreiheit.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text