Jerseykleider

Kategorien
Filtern
Sortierung nach:
Beliebteste
1 2 von 3 »

Seite

Seite 1 von 3

Wir suchen gerade passende Highlights für Sie
1 2 von 3 »

Seite

Seite 1 von 3

Bequem und adrett zugleich: Jerseykleider

Die Jerseykleider verzaubern mit ihrer feinen und trotzdem unkomplizierten Art viele Frauen. Der weiche Jerseystoff ist üblicherweise leicht elastisch, sodass sich die Frauen nicht in ihren Bewegungen eingeschränkt fühlen. Damit sind die Kleider aus Jersey sehr alltagstauglich. Die Beimischung von Viskose sorgt für eine gewisse Leichtigkeit, doch es gibt auch schwere Qualitäten, die besonders in den kalten Monaten beliebt sind. Einige dieser Kleider sind aus reiner Baumwolle gefertigt, andere glänzen durch die Beimischung von Viskose oder Polyester. Immer wieder bestechen die Jerseykleider durch ihre geschmeidige Beschaffenheit und eine gute Atmungsaktivität. Zudem lassen sie sich im Allgemeinen problemlos reinigen und teilweise sogar in den Trockner geben. Gleichzeitig lassen es diese Kleider nicht an Raffinesse fehlen, was nicht nur bei den festtagstauglichen Modellen zu sehen ist. Auch die relativ schlichten Alltagskleider setzen neue Akzente, sei es durch Verzierungen am Ausschnitt, durch Stickereien oder durch Einsätze aus Spitze. Mit Print oder eingewebten Mustern wirken die Jerseykleider sehr individuell und bewähren sich als echte Lieblingsstücke, ob es sich um ein schmales Modell im Businessstil handelt, um ein leger sitzendes Sommerkleid oder um ein Kleid mit eng anliegenden Oberteil und weitem Rockteil.

Jerseykleider – beliebte Schnitte

Die Schnitte bei den Damenkleidern sind sehr unterschiedlich. Für Damen, die ein paar Pfunde verschwinden lassen möchten, bieten sich die Modelle in A-Linie an. Diese sind am Oberkörper schmal geschnitten, fallen dann aber etwas weiter um Hüfte und Oberschenkel. Das klassische Jerseykleid ist etwa knielang: Auch das ist für die schöne Silhouette sehr vorteilhaft. Dennoch kommen die femininen Linien stets zur Geltung, wenn sie von dem angenehmen Material umschmeichelt werden, ob dieses nun etwas knapper sitzt oder weit schwingend die Pölsterchen kaschiert. Die figurbetonten Kleider für eine Party engen durch das flexible Material nicht ein, allerdings kann es sinnvoll sein, stützende Wäsche darunter zu tragen. Für den Einsatz im Büro eignen sich die etwas lockerer sitzenden Etuikleider oder die Modelle in A-Linie, die beide einen dezenten Auftritt ermöglichen. Im Gegensatz zu diesen edlen und bürotauglichen Kleidern gibt es noch die leichteren Freizeitkleider, die zum Teil einen weiten Ausschnitt haben und auch sonst locker fallen.

Jerseykleider für alle Jahreszeiten

In den warmen Sommerwochen sind die ärmellosen und kurzärmeligen Jerseykleider an der Reihe. Sie sind angenehm luftig und eignen sich für den Bummel durch die City sowie für das Grillfest am Wochenende. Wenn sich die Temperatur gegen Abend abkühlt, zieht die Dame eine leichte Strickjacke über, und schon sind die Arme vor der Kälte geschützt. Zu dem sommerlichen Outfit passen Sandalen und gegebenenfalls sogar Segeltuchschuhe. In der Übergangszeit bieten sich die Kleider mit 3/4 Arm an. Im Vergleich zu den Sommerkleidern kann der Stoff etwas fester sein. Sehr beliebt sind die Wickelausschnitte, die einen luftigen Effekt vermitteln. Pumps mit kleinem oder etwas höherem Absatz sind die klassischen Begleiter dafür. Für die Winterzeit gibt es Kleider mit kleinem V- oder Rundhalsausschnitt oder sogar mit Steh- oder Rollkragen. Hier besteht natürlich auch die Möglichkeit, einen schmalen Schal oder ein Tuch zu tragen, um die Kälte abzuhalten. Mit Strumpfhosen und Stiefeln dazu fühlt sich die Trägerin auch bei unangenehmen Temperaturen wohl. Bei einer Feier werden die Kleider aber meistens von den klassischen Pumps begleitet.

Modische Farbdesigns bei den Jerseykleidern

Mit einfarbigen Kleidern macht die Dame garantiert nichts falsch. Dann darf der Farbton auch gerne etwas auffälliger sein: Ein knallrotes oder pinkfarbiges Kleid kann auf einer Feier eine spannende Alternative zur Standardvariante des "Kleinen Schwarzen" sein. Aber natürlich gibt es auch dieses schwarze, klassische Kleid aus Jersey, wenn die Frauen es etwas dezenter mögen. Mit Mustern lassen sich ebenfalls schöne Akzente setzen. Unter anderem sind Patchworkmuster und Colour Blocking Designs zurzeit im Trend. Des Weiteren begeistern die romantischen, floralen Minimalprints und die großformatigen Blumen, wie sie gerade bei vielen Modellen zu sehen sind. Bei den Sommerkleidern gehören Ringelmuster und Punkte zu den Klassikern, die teilweise einen maritimen Touch haben oder an die 1960er Jahre erinnern.

Kleider für den Alltag

Im Alltag freuen sich die Damen über Jerseykleider, die ihnen viel Freiheit geben und gleichzeitig ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Das zeigt sich in attraktiven Musterungen und mehr oder weniger figurbetonenden Schnitten. Wenn es etwas sportlich sein soll, kommt ein Jerseykleid mit Polokragen oder in starken Farben wie Blau, Rot und Weiß infrage. Für den Weg ins Büro eignen sich die knielangen, unifarbenen Modelle sowie die Kleider mit dezentem Allover-Print. Der Business-Code besagt, dass die Damen sich nicht zu sexy kleiden sollten, darum sollten die Kleider weder zu kurz noch zu knapp sein. Zudem wird in vielen Unternehmen noch immer darauf geachtet, Strümpfe oder Strumpfhosen unter dem Kleid zu tragen: Der Blick auf die nackte Haut ist eher ungewünscht.

Exklusive Jerseykleider für die Feier

Bei Festlichkeiten haben die edlen Kleider ihren großen Auftritt. Sie punkten mit eleganten Extras und einer ästhetischen Optik. Auch hier sollte die Dame darauf achten, dass das Outfit zu ihrer Figur und zu ihrem Geschmack passt, sonst wirkt sie verkleidet oder fühlt sich unwohl. Die typischen Merkmale bei feierlichen Kleidern sind Spitzeneinsätze und seidige Stoffe, detailreiche Applikationen und funkelnde Elemente. Bei der Länge der festlichen Modelle gibt es deutlich mehr Variationen als bei den Alltagskleidern. Es gibt pfiffige Minikleider aber auch kaschierende Maxikleider. Durch asymmetrische Raffungen oder auffällige Knoten entsteht eine außergewöhnliche Optik, die beispielsweise das Dekolleté oder die Schultern betonen. Mit dem passenden Schmuck dazu wird die festliche Garderobe perfektioniert.

Ideen für den individuellen Auftritt im Jerseykleid

Die Vielfalt der Jerseykleider macht interessante Kombinationen möglich und orientiert sich nicht immer an dem klassischen Bild. Pumps und feiner Schmuck, eventuell ein kurzes Jäckchen und eine edle Handtasche dazu gehen immer. Mit Stiefeln dazu wirkt das Kleid immer noch feminin, jedoch deutlich lässiger. Oder die Dame trägt eine Leggings zum Kleid, nicht nur, um die Beine vor der Kälte zu schützen, sondern auch um ein modisches Experiment zu wagen. Allerdings sollte die Farbe der Leggings mit dem Muster des Kleides harmonieren. Breite Gürtel zum schlichten Jerseykleid oder eine Stola eignen sich ebenfalls dazu, individuelle Akzente zu setzen und den eigenen Modestil selbstbewusst zu präsentieren.

Garantie
100% Zufriedenheit oder Geld zurück
Kauf auf Rechnung
Bequem und sicher
Markenvielfalt
Über 250 namhafte Marken
24-H Bestellservice
071 / 274 66 90
PETER HAHN Kundenservice
071 / 274 66 90

24-Std. Bestellservice


Unser persönlicher Telefon-Service steht Ihnen rund um die Uhr, 7 Tage die Woche zur Verfügung.

Oder per E-Mail unter
service@peterhahn.ch