Funktionsjacken

Kategorien
Filtern
Sortierung nach:
Beliebteste
1 von 2 »

Seite

Seite 1 von 2

Wir suchen gerade passende Highlights für Sie
1 von 2 »

Seite

Seite 1 von 2

Praktische Damen Funktionsjacken mit anpassungsfähigen Features

Die Funktionsjacke ist für eine unternehmungslustige Dame unverzichtbar. Sie passt sich an die jeweilige Situation an und bietet einen guten Wetterschutz, ohne dass sich dadurch die Atmungsaktivität verschlechtert. Natürlich muss die Funktionsjacke bequem sitzen, damit sich die Trägerin nicht eingeschränkt fühlt. Dafür sorgen die zweckmäßigen Schnitte, die trotzdem nicht auf eine leichte Figurbetonung verzichten. Das qualifiziert die Outdoorjacken auch für die City. Hinzu kommen schöne Farbdesigns, die leicht auf die andere Kleidung abgestimmt werden können. Von einfarbigen bis zu gemusterten Damen Funktionsjacken, diese Alltagsbegleiter sehen einfach gut aus. Je nach Wetterlage trägt die Dame ihre Jacke mit oder ohne Innenfutter, mit Kapuze und zusätzlichem Kragen oder als leichteres Übergangsmodell. Die universellen Funktionsjacken erweisen sich im Outdoor-Einsatz als sehr zuverlässig, vor allem, wenn es sich um wasserfeste Modelle handelt.

Verschiedene Arten von Funktionsjacken für Damen

Softshell, wasserabweisend und winddicht oder sogar absolut wasserfest, aus dünnem oder isolierendem Material: Bei den Damen Funktionsjacken gibt es ganz unterschiedliche Varianten. Besonders praktisch und entsprechend beliebt sind die 2-in-1-Jacken, bei denen das Innenfutter eine herausnehmbare Fleece-Jacke ist. Diese kann bei wärmeren Temperaturen einfach durch Reißverschlüsse und/oder Knöpfe entfernt werden, um die Hardshell-Jacke solo zu tragen. Andere Funktionsjacken sind speziell für wärmere oder kältere Temperaturen entwickelt worden. Die Jacken lassen sich in die folgenden Kategorien aufteilen

  • wasserdichte Regenjacken
  • Hardshell-Outdoorjacken für Wanderungen
  • Doppeljacken bzw. 2-in-1-Jacken
  • Softshelljacken

Sportjacken für Sommer und Winter.Bei diesen verschiedenen Versionen der Damen Funktionsjacken steht der Tragekomfort weit oben auf der Prioritätenliste. Er hängt einerseits von der Schnittführung ab, andererseits von den eingesetzten Materialien, die die gewünschte Atmungsaktivität herstellen sollen. Bei den Sportjacken spielt diese Eigenschaft eine vorrangige Rolle, zudem gibt es hier häufig Belüftungsschlitze, die für eine verbesserte Luftzirkulation zuständig sind.

Für die Wanderung richtig angezogen: mit Damen Funktionsjacken

Wenn es auf eine längere Wanderung geht, sollten sich die Damen zweckmäßig kleiden. In den Bergen und auch an der See ist nicht immer mit Sicherheit zu sagen, ob und wann es einen Wetterumschwung gibt. Darum sind die Doppeljacken so beliebt. Wenn es unterwegs wärmer wird, trennt die Trägerin die Innenjacke einfach heraus und wandert nur in der Hardshell-Jacke weiter, während die Fleece-Jacke im Rucksack einen Platz findet. So behält sie beim Gehen ihren Windschutz, gelangt jedoch nicht so schnell ins Schwitzen.Bei einer sicheren Wettervorhersage kann auch eine robuste und leichte Softshelljacke zum Einsatz kommen, die den Wind und die Kälte etwas abhält. Eine solche Jacke erweist sich als besonders bequem, da sie ebenso wie die Fleecejacke mehr Flexibilität mitbringt als die Hardshell-Variante.

Damen Funktionsjacken und ihre Passform

Bei der Entwicklung der Passform achten die Designer der Damen Funktionsjacken darauf, dass sich die Trägerinnen nicht eingeengt fühlen und trotzdem die feminine Linie zur Geltung kommt. Dezente Taillierungen werden teilweise von Ziernähten unterstrichen. Funktionale Fahrradjacken sind meistens relativ kurz geschnitten, damit die Damen auf dem Fahrradsattel genug Bewegungsfreiheit haben. Auch andere Outdoorjacken reichen oft nur knapp bis zur Hüfte. Für diejenigen, die es gerne etwas wärmer haben, sind die Jacken im längerem Schnitt interessant. Hier wird auch das Gesäß abgedeckt. Bei den aktuellen Looks ist oft eine abgerundete Form zu sehen, die hinten länger ist als vorne. Hier zeigt sich die attraktive Anpassung an die weiblichen Rundungen, gleichzeitig steht die Funktionalität im Vordergrund.

Wichtige Merkmale der verarbeiteten Materialien

Damit die Funktionsjacken für Damen atmungsaktiv und trotzdem wärmeisolierend sind, setzen die Produzenten hochklassige Materialien ein. Häufig handelt es sich dabei um innovative Stoffe, die den Schweiß absorbieren und die Feuchtigkeit an die Außenseite abtransportieren. Diese Membrane helfen den Trägerinnen dabei, ein trockenes Gefühl zu bewahren, auch wenn ihnen auf dem Weg in die Stadt oder auf der Wanderung warm wird. Gleichzeitig soll das Außenmaterial der Funktionsjacken möglichst wetterfest sein. Hier spielt die perfekte Verarbeitung der Nähte eine Hauptrolle, zudem sind die regendichten Jacken gut imprägniert. In den Produktdaten der Damen Funktionsjacken sind die Details zu den verarbeiteten Materialien und zur Imprägnierung zu finden. Außerdem erfahren die Damen hier, wie die Jacken gepflegt werden sollen, damit die guten Eigenschaften nicht verloren gehen.

Jacken mit praktischen Extras

Typischerweise verfügen die Funktionsjacken über diverse Zusätze. Durch einen Tunnelzug in der Taille lässt sich die Jacke auf Figur bringen, Bündchen mit Verstellmöglichkeit optimieren den Kälteschutz und Lüftungsschlitze verbessern die Zirkulation der Luft. Wenn die Jacke über eine Kapuze verfügt, kann diese entweder komplett abgenommen oder eingerollt und im Stehkragen versteckt werden.Auch die Taschen können die Funktionalität der Damenjacken erhöhen. Häufig handelt es sich um Reißverschlusstaschen, aus denen der Hausschlüssel, die Papiere und das Handy nicht herausfallen können. Zusätzlich zu den Außentaschen gibt es manchmal auch Innentaschen: Hier wird die Geldbörse sicher untergebracht. Bei den Winterfunktionsjacken ist teilweise eine kleine Tasche im Ärmel vorhanden, wo der Skipass hineingesteckt wird.Durch Reißverschlussabdeckungen wird die Wetterfestigkeit perfektioniert: Selbst am Verschluss kann keine Kältebrücke entstehen, außerdem schützt die Abdeckung gegen eindringende Nässe. Weitere Besonderheiten sind große Griffe für die Reißverschlüsse oder verschieden einstellbare Kragenlösungen.

Funktionsjacken richtig pflegen

Damit die attraktiven und zweckmäßigen Damen Funktionsjacken lange Zeit ihre imprägnierenden und atmungsaktiven Eigenschaften behalten, ist eine schonende Pflege nötig. Öfter als dreimal jährlich sollte die Jacke deshalb nicht in der Waschmaschine gereinigt werden. In den meisten Fällen lautet die Herstellerempfehlung, den Schonwaschgang bei 30 Grad zu wählen und die Textilien nicht zu schleudern. Entweder kommt ein Feinwaschmittel zum Einsatz oder ein spezielles Produkt für Outdoor-Bekleidung. Weichspüler darf nicht verwendet werden, sonst könnte die Membran ihre klimaregulierenden Fähigkeiten verlieren. Bevor die Funktionsjacke in der Waschmaschine landet, wird auf links gedreht. Im Optimalfall sollten alle Reißverschlüsse geschlossen sein: Das verringert die Gefahr, dass etwas einreißt oder die Verschlüsse schwergängiger werden.Kleine Verschmutzungen können auch entfernt werden, ohne die ganze Jacke zu waschen. Ein befeuchtetes, weiches Tuch saugt die Schmutzpartikel auf. Wenn durch die verschiedenen Reinigungsaktionen allmählich die Imprägnierung nachlässt, kann diese aufgefrischt werden. Hier ist wieder auf die Ratschläge der Hersteller zu achten, denn für Outdoor-Artikel stehen spezielle Sprays zur Verfügung.

Garantie
100% Zufriedenheit oder Geld zurück
Kauf auf Rechnung
Bequem und sicher
Markenvielfalt
Über 250 namhafte Marken
24-H Bestellservice
071 / 274 66 90
PETER HAHN Kundenservice
071 / 274 66 90

24-Std. Bestellservice


Unser persönlicher Telefon-Service steht Ihnen rund um die Uhr, 7 Tage die Woche zur Verfügung.

Oder per E-Mail unter
service@peterhahn.ch