Textil- und Modelexikon

Die Verwendung hochwertiger Stoffe und Fasern ist ein fester Bestandteil der exklusiven Mode von Peter Hahn. Besonders großen Wert legen wir dabei auf angenehm zu tragende Naturmaterialien wie z.B. Kaschmir, Baumwolle und Seide. Hier erfahren Sie von A bis Z alles über textile Besonderheiten und Fachbegriffe aus der Welt der Mode.

  • U- Ausschnitt

    Sehr weiter, durch breite Träger in Form gehaltener Ausschnitt, in der Form des Buchstaben U.

  • Überdruck

    Im Gegensatz zum Direktdruck, der auf ungefärbte, weiße Ware gedruckt wird, geschieht dies beim Überdruck auf vorgefärbter Ware.

  • Übergangsmantel

    Mantel gefertigt aus Baumwolle oder leichtem Wollgewebe, konzipiert für Frühjahrs- und Herbsttemperaturen.

  • Übernahtstickerei

    Die Verbindungsnaht verziert anhand einer Stickerei.

  • Überrock

    Getragen über einem zweiten Rock, welcher auch sichtbar ist. Der Überrock wird in fester oder in loser Form angebracht.

  • Überschnittene Schulter

    Die Schulterlinie überschreitet den Schulterpunkt, somit befindet sich die Ärmeleinsatznaht tief im Ärmelbereich.

  • Überwendlichnaht

    Findet ihre Anwendung in der Versäuberung offener Schnittkanten.

  • U-Boot-Ausschnitt

    Ovaler Ausschnitt, der die Schulter im oberen Bereich frei lässt und am Schulterknochen spitz zuläuft.

  • Uhrentasche

    Vorderhosentasche in unterschiedlichen Variationen, deren Tascheneingriff sehr klein ist und nur mit zwei Fingern bedient werden kann.

  • Ulster

    klassischer Wintermantel für Herren und Damen, versehen mit charakteristischem Ulsterfasson, Rückengurt, Rahmentaschen sowie breit abgesteppten Kanten. Gefertigt aus voluminösen Wollstoffen und in gerader Linie gestaltet. Die Bezeichnung findet ihren Ursprung in der irischen Grafschaft Ulster, die für dicke Wollstoffe berühmt war.

  • Umschlagmanschette

    Als Zeichen eines stilsicheren Auftretens. Die Manschette wird nach außen umgeschlagen und anhand eines eleganten Manschettenknopfes geschlossen.

  • Used

    Die fertigen Kleidungsstücke, vor allem Jeanswear, werden in einem extra Waschgang behandelt, um so eine "eingetragene" Optik zu erzeugen.

  • Unkonstruiert

    Spezielle Kleidungsstücke der Herrenbekleidung, die ohne Innengestaltung gefertigt werden, diesbezüglich wirken diese aber etwas "unfertig", gar kalt. Beispielsweise ein Sakko ohne Futter und Schulterpolster.

  • Uniformstil

    Inspiriert von Uniformen jeglicher Art. Gekennzeichnet ist der Stil durch seine straffe Linienführung, sowie den Belegen in kontrastreicher Farbgestaltung.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text