Bitte wählen Sie:

Eine, zwei oder drei Strickmützen?

Strickmützen liegen im Trend und lassen viel Raum für Entscheidungen - eventuell läuft das auf eine zweite Mütze heraus, nur aufgrund der Formen- und Farbenvielfalt. Es sind die Designer der Sportartikelhersteller, die Hutmacher und viele andere Produzenten, die sich um den Schick der Strickmützen Gedanken machen. Aus den Kreativwerkstätten kommen wunderbare Ergebnisse, die begeistern, bezaubern und zu jedem Outfit passen. Wie gesagt: Bei unseren günstigen Preisen darf es vielleicht das eine oder andere Modell mehr sein, denn jeder möchte zu jeder Zeit stylish und passend angezogen sein.

Feine und grobe Strickmützen

Kleine Maschen sind so fein gestrickt, dass Sie sie kaum erkennen. Der Stoff ist wunderbar glatt und lädt ein zu eingestrickten Bildmotiven oder zu Applikationen aus Stoff, Strick, Leder oder Metall. Dagegen stehen dicke Maschen, die von innen gefüttert werden, damit der Wind keinen Eingang zu Kopf und Haaren findet. Über den Kopf verlieren wir die meiste Wärme, daher sind Mützen in der kalten Jahreszeit für viele Menschen sehr wichtig. Solche kräftigen Maschen sind bestens geeignet für melierte Strickmützen, bei denen ein Faden mehrfarbig eingefärbt ist und in gewissen Abständen immer neue Farben zeigt. Beim Stricken werden diese Abschnitte unterschiedlich verarbeitet und ergeben eine zufällige Farbabwechslung im bunten Erscheinungsbild.

Form-vollendete Strickmützen

Dazu kommen die Formen. Beanies sind die lustigen, trendigen und coolen Mützen, die entweder direkt am Kopf ansetzen, in der Mehrzahl allerdings etwas nach hinten überhängen und teilweise sogar einen langen Zopf aufweisen. Zu den Strickmützen gehören außerdem die Bommel- oder Pudelmützen (diesen Namen verdanken sie den Pudeln, deren Fell manchmal so getrimmt und geschnitten wird, dass ein Bommel entsteht, meist am ansonsten fast kahlen Schwanzende, aber auch an den Pfoten). Beanies können übrigens ebenfalls Bommel aufweisen, aber auch alle anderen gestrickten Mützen. Irgendwie gehört er dazu, meinen Sie nicht auch?! Natürlich gibt es auch Mützen, die gestrickt und bommellos sind. Dieser runde Aufsatz an der oberen Spitze der Mütze (auch wenn diese nach hinten abkippt, wie bei den Beanies) kann klein oder riesengroß ausfallen, ist mal einfarbig, mal bunt, manchmal ein Kontrast zur Mütze, dann wieder auf diese harmonisch abgestimmt.

Kuschelige Strickmützen

Strickmützen können aus Tierwolle oder Baumwolle sein. Es werden ebenso Kunst- wie anteilmäßig Elasthanfasern verstrickt, gern werden Mischfasern verarbeitet. Im Rahmen der gestrickten Mützen finden sich auch häufig Häkelmützen. Sie ähneln sich durch die klassischen Handarbeitstechniken und setzen sich beispielsweise von Webtechniken ab, auch wenn natürlich heutzutage ebenfalls auf Maschinen gestrickt und gehäkelt wird. Bei uns steht selbstredend auch von diesen Mützen manches Modell zur Auswahl.

Schicke, trendige und strickmusterreiche Strickmützen

XXL-Formate oder lieber enger? Die Mützenmode bietet für jeden die richtige Strickvariante. Breite Aufschläge, schmale Umschläge, ein mehr oder weniger ausgedehnter Schirm oder ein glattes Ende lassen unterschiedliche Gestaltungen zu. Hier ein Logo, dort ein Tier- oder Herstellermotiv, ein anderes Mal schmückt vielleicht eine Riesenblüte die Mütze. Die Auswahl der Strickmützen tummelt sich in allen Farben, vielen Schattierungen und ungewöhnlichen Kombinationen. Nicht zu vergessen die unterschiedlichen Strickmotive: Zöpfe, linke und rechte Maschen und zahlreiche kreative Einfälle machen unsere Strickmützen zur ersten Adresse bei kalten Köpfen.

Dicke Maschen, feine Maschen: Strickmützen können lässig oder elegant aussehen, auf jeden Fall beschützen sie unseren Kopf. Welches kuschelige Material darf es denn heute sein?

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text