Bitte wählen Sie:

Lederhosen fallen auf

In Lederhosen sehen Frauen wie Männer „scharf“ aus - oder kultig, je nach Betrachtungsweise. Wir stellen die ländliche Tracht ebenso vor wie die nicht weniger kernig-sinnliche Alltagsmode. In beiden Fällen zeigt sich eine ungeheure Vielfalt, die für jeden schicke Lederhosen bereithält. Dass das Naturmaterial Leder und das Prinzip der Hosen so gern verbunden werden, sollte angesichts unserer menschlichen Entwicklung nicht verwundern. Leder gehört zu den ältesten Bekleidungsmaterialien, spätestens seit die Gerbung der Tierhaut mithilfe von Pflanzen bekannt war: Wir kennen sie seit mindestens knapp 6.000 Jahren. Leder wurde schon immer als Schutz für den Körper eingesetzt, so ist ein armenischer Schuh derzeit das älteste Lederkleidungsstück, das wir kennen. Das Prinzip der Hosen verstanden schon antike Reitervölker für sich zu nutzen, praktischer konnten und können bis heute Körper- und Wetterschutz mit einer einfachen Handhabung nicht verbunden werden.

Lederhosen in der Trachtenmode

Schaut man sich die wunderbaren Lederhosen in der Trachtenmode an, kann man nur ins Schwärmen geraten. Seit über 200 Jahren sind sie ein beliebtes Kleidungsstück, das mehr oder weniger unabhängig von den Modeströmungen zeitlose Details besitzt. Dennoch unterliegen natürlich auch diese Hosen dem Trend der Zeit, waren einst Arbeiter-, später Festtagshosen, verschwanden teilweise fast vollständig vom Markt, dann waren sie ein Renner unter Touristen, die sich in den Alpen erholten. Bayern und Österreich sind die typischen Gegenden für diese Hosenform. Lederhosen waren einst bei Hofe modern und durften sogar dem Papst vorgestellt werden. Inzwischen sind Trachten topmodern, und zwar quer durch die ganze Republik. Es gibt Modelle ohne, vor allem aber solche mit Hosenträgern und Querlatz, außerdem kurze Modelle (teilweise Wichs genannt) und knielange. Natürlich finden Sie bei uns alles, was zu einer echten Tracht gehört: neben den Lederhosen passende Hemden und Blusen - Lederhosen gibt es heutzutage selbstredend auch für Frauen -, Haferlschuhe und dicke Kniestrümpfe sowie alle notwendigen Accessoires.

Lederhosen als Schutz

Andere Lederhosen begleiten uns im Alltag, sind mal enger, mal weiter geschnitten und für Damen wie Herren geschneidert. Die typischste Farbe ist Schwarz, doch es gibt braune, rote, weiße, blaue, grüne oder auch pinkfarbene Hosen. All diese Hosen sind in der Regel lang - Ausnahmen finden sich beispielsweise als superkurze Hotpants in der Lederszene. Die Lederhosen für den Alltag teilen sich auf in rein modische Modelle und solche mit Schutzfunktion. Zu Letzteren gehören die Hosen für Motorradfans, die zusammen mit anderen Lederbekleidungsstücken wie Jacken, Nierengurten und Stiefeln sowie Handschuhen den Fahrer bei Unfällen, aber auch vor Steinschlag schützen sollen.

Lederhosen im modischen Alltag

Die modischen Lederhosen werden von Frauen wie Männern getragen, sind geeignet für den Stadtbummel, ein Event oder sogar für manche berufliche wie private Festivitäten. Gern werden sie mit Stiefeln, bei Frauen auch mit höheren Sandaletten oder High Heels getragen. Silberne Gürtel gehören sehr oft zu dem Outfit, auch sind manche Hosen mit Nieten verziert. Lederhosen haben immer Kultstatus. Wir verbinden sie mit Archaischem, mit Abenteuer und Begriffen wie „wild“, „markig“, „Katze“ oder „ganzer Mann“. Hier wie überall sollte man mit Klischees sehr vorsichtig sein. Eine Hose aus Leder sollte zum Typ passen, es stehen genügend Modelle bei uns zur Auswahl.

Ob krachledern in Tracht oder sexy in der hautengen Schwarzen: Lederhosen sind etwas Besonderes und ziehen alle Blicke auf sich. Das Naturmaterial Leder zeigt sich vielseitig!

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text