Bitte wählen Sie:

Landhausmode - ländliche Mode

Im Begriff Landhausmode ist der ländliche Charakter der Kleidung deutlich stärker betont als in dem Wort Trachtenmode. Landhausmode wird weiter gefasst und kann, muss sich aber nicht mehr allzu viel an Versatzstücken und Symbolen alter Tracht orientieren; die Trachtenmode kann somit als Bestandteil der Landhausmode verstanden werden. Meist allerdings werden beide Begriffe synonym benutzt, man spricht in einem Atemzug von ländlicher Tracht, Trachten- und Landhausmode.

Landhausmode und ein tolles Lebensgefühl

Betrachten Sie die wunderschönen Kleidungsstücke auf den Seiten unseres Online Shops: Hier finden Sie Dirndl und Lederhosen, Blusen und Hemden, Strümpfe und Strumpfhosen sowie Schuhe für Damen und Herren, die zu dem Thema Landhausmode passen. Auch die notwendigen Accessoires fehlen nicht. Manches Outfit eignet sich zu Hochzeiten, andere eher zum Arbeiten, wieder andere tragen Sie auf Festen wie der Wiesn in München, den Cannstatter Wasen oder einer Mottoparty bei Ihnen zu Hause. Berufen Sie einfach selbst eine solche Feier ein und genießen Sie dazu alles, was zu einer echten Landpartie gehört: Wein und Bier, Brezeln und Würste, Schinken und Käse - oder wonach Ihnen auch immer der Sinn steht. Erlaubt ist, was schmeckt, und in Sachen Landhausmode ist erlaubt, was gefällt. Mit einem ländlichen Thema findet sich bei den meisten Freunden und Verwandten sicher eher etwas im Schrank als bei einem reinen Trachtenthema. Im Zweifelsfall lassen Sie zwei oder vier Wochen Vorlauf und verweisen Sie auf unsere großes Angebot in Sachen Landhausmode sowie aktuelle Angebote, die Sie bei uns jeden Tag online kaufen können. Dieser Rund-um-die-Uhr-Service ist der beste Vorteil eines Internetkaufs, denn nicht jeder hat ein passendes Ladengeschäft für Landhausmode in seiner Wohngegend.

Landhausmode für Alltag und Feste

Entsprechend dem Begriff Landhausmode werden durchaus gröbere Stoffe verarbeitet als bei einer feineren Trachtenmode, die nur zum Ausgehen und Spaß haben gedacht ist. Wer früher auf dem Land lebte, führte körperliche und daher derbere Arbeiten aus; das gängige Klischee orientiert sich bis heute natürlich an alten Überlieferungen und Traditionen. Das Beispiel Landwirtschaft spricht für sich. Heute sieht die Landhausmode einfach schick aus, ist bequem und gerade bei Städtern vor allem als Freizeitkleidung sehr beliebt. Natürlich wird sie ebenso gern zu Karneval angezogen. Doch manches einzelne Kleidungsstück findet seinen Weg durchaus zu einem Seminar, in den beruflichen Alltag, zu einer Matinée oder einem Abendevent. Ein Janker beispielsweise ist eine Lodenjacke, die das weiche Material mit mehr oder weniger trachtenmäßigen Details schmückt, vor allem im Schnitt an alte Trachten erinnert und somit durchaus zu einer Jeans, Stoffhose und einem Rock getragen werden kann, die nicht aus der Trachtenmode kommen. Der Material- und Modenmix ist einer der Reize, den die Mode des Landhausstils der reinen Trachtenmode voraushat: Sie kann vielfältiger kombiniert werden.

Landhausmode und Lebensanschauung

Liebhaber der Stilrichtung Landhaus lieben es eventuell auch bezüglich der Wohneinrichtung ländlich. So finden sich ebenfalls Accessoires im Alpendesign, Jagdmotive und Edelweiß - das muss aber nicht so sein. Doch es bleibt natürlich, gern von den Farben her, aber auch im Themenbereich: Wälder, Berge, Tiere werden gern aufgenommen, das Edelweiß als typisches Trachtenelement kann fehlen.

Landhausmode - Die ländliche Mode erobert inzwischen nach dem Süden auch immer meh den Norden des Landes. Lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text