Bitte wählen Sie:

Korseletts für drunter und drüber

Zusätzlich zu dem Bereich der Miederwäsche gehören Korseletts heutzutage auch zur Oberbekleidung: Sie werden dann gern zu Jeans oder anderen Hosen angezogen, bekannt sind beispielsweise Trachtenkorseletts und -mieder zu Trachtenhosen. In diesem Fall nennt man sie Hosenkorseletts. Sie sind im unteren Bereich geschnitten wie ein Body und werden im Schritt auch auf gleiche Weise geschlossen. Auch in diesem Fall müssen wir allerdings die Unschärfe der Begriffe konstatieren, denn es gibt auch Korseletts als Unterwäsche, die über diese Schnittform im Schambereich verfügen. Sie sehen oft genug wie Bodys aus und sind im Grunde genommen davon auch nicht mehr zu unterscheiden. Es kommt einfach auf die Bezeichnung der jeweiligen Wäschestücke an. Wählen Sie einfach das Korselett oder den Body, das oder der am besten Ihren Wünschen entspricht. Mit wenigen Klicks haben Sie Ihre neue Wäsche in wenigen Tagen bereits am Körper.

Korseletts straffen die Figur, ohne einzuengen

Wird das Korselett als Miederwäsche getragen, werden in der Regel Haut- und Cremetöne bevorzugt, es gibt auch weiße, schwarze, graue und blaue Varianten. Nicht nur im erotischen Bereich der Dessous darf es natürlich auch rötlich werden. Hier zeigen sich dann Modelle mit trägerlosem Lackleder, mit viel Spitze und Transparenz. Zweifarbigkeit und raffinierte Schnitttechniken gehören ebenso dazu wie bildschön geformte Körbchen. Normalerweise ist der BH als feste Schalen eingearbeitet, es gibt jedoch auch Modelle mit weitem Ausschnitt, bei denen ein BH separat angezogen wird. Als Unterwäsche sind Korseletts für jede Frau geeignet. Ein paar Pfunde zu viel verschwinden auf sehr angenehme Weise. Insofern kann man diese Bekleidung auch unter Shapewear einstufen; was allerdings nicht ganz korrekt ist, denn der Bauch wird zwar flacher, aber Shapewear wird zusätzlich speziell auf Enge gearbeitet. Das muss bei einem Korselett nicht so sein. Halt geben zusätzliche Haken und Ösen oder ein Reißverschluss sowie schöne Bänder. Diese schließen den Rumpfbereich direkt unter dem Brustbereich, je nach Schnitt länger oder kürzer. Damit sind beispielsweise Exemplare ausgestattet, die keinen eigenen BH mitbringen. So wird der Halt des bis hoch über die Hüfte reichenden Wäschestücks gewährleistet.

Korseletts als Dessous sind verschwiegen, aber nicht langweilig

Mit einem Modell bis unter die Hüfte können zu den Strapsen schicke halterlose Strümpfe getragen werden. Diese gibt es in zahlreichen Farben und Mustern ebenfalls bei uns im Online Shop. Die eingearbeiteten Körbchen gibt es in vielen Varianten, sodass tiefe Blusendekolletés kein Problem darstellen. Wer möchte, nimmt ein Korselett mit abnehmbaren Trägern und wählt U-Boot-Ausschnitte. Bei blickdichten Oberteilen sind bildschöne Muster eine Alternative zu unifarbenen Modellen. Wie wäre es mit Blümchen und Mehrfarbigkeit, mit Dunkelrot und tiefem Rückenausschnitt? Schick sind auch Tüllschöße oder, wiederum im erotischen Bereich, lange Handschuhe, die zur Farbe der Korseletts passen.

Korseletts zum Wohlfühlen

Zwischen Baumwolle und Seide, Viskose und Satin finden sich diverse natürliche und Kunstfasern. Meist werden Mischvarianten geboten, sodass die Elastizität gewährleistet ist, die Korseletts gleichzeitig hautfreundlich und atmungsaktiv sind. Schließlich werden manche Exemplare nur zu besonderen Gelegenheiten getragen, andere dagegen den ganzen Tag über. Falls Sie eine Beratung zu dem perfekten Korselett wünschen, freuen wir uns über einen Anruf oder eine Mail!

Ein Korselett wird bevorzugt in der Damenmode eingesetzt, um die Figur vorteilhaft zu formen. Im Gegensatz zum Korsett reicht es bis über das Gesäß und kann ebenfalls mit Strapsen ausgestattet sein.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text